Widgets Magazine
20:59 18 August 2019
SNA Radio
    Stromübertragungsleitung

    Massenabschaltungen von Strom in ganz Venezuela

    CC0 / Pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    507260

    Massenhafte Stromabschaltungen sind in 21 der 23 Bundesstaaten von Venezuela sowie in der Hauptstadt Caracas registriert worden, schreibt die Zeitung „Nacional“.

    Wie ein Sputnik-Korrespondent vor Ort berichtet, liegt die U-Bahn in Caracas wegen des Stromausfalls lahm. Auch der Mobilfunkverkehr ist gestört.

    Die Nationale Korporation für Stromenergie Venezuelas hatte zuvor eine Diversion im Wasserkraftwerk „El-Guri“, der größten Energieanlage des Landes, gemeldet. El-Guri im Bundesstaat Bolivar galt im Januar 2016 als das viertstärkste Wasserkraftwerk nach dem chinesischen Wasserkraftwerk „Sanxia“, dem brasilianisch-baraguayischen „Itaipu“ und dem chinesischen „Xiluodu“.

    In Venezuela war es am 21. Januar zu Massenprotesten gegen den wiedergewählten Präsidenten Nicolás Maduro gekommen, der kurz davor vereidigt worden war. Am 23. Januar erklärte sich der Parlamentschef Juan Guaidó eigenständig zum Interimspräsidenten. Etliche westliche Länder haben Guaidó als Staatschef anerkannt. Maduro nannte Guaidó eine Marionette der USA. Russland, China und einige andere Länder haben Maduro als legitimen Präsidenten Venezuelas unterstützt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Guaido ruft seine Unterstützer zu Protesten gegen Maduro auf
    USA kündigen neue Sanktionen gegen Venezuela an
    Tags:
    Venezuela