12:33 20 November 2019
SNA Radio
    ISS (Archivbild)

    Roskosmos-Chef begrüßt Flüge neuer amerikanischer Raumschiffe zur ISS

    © Sputnik / Archiv
    Panorama
    Zum Kurzlink
    93714
    Abonnieren

    Der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, begrüßt die Testflüge neuer amerikanischer Raumschiffe zur ISS und hält es für wichtig, über ein Reserve-Raumfahrt-Transportsystem zu verfügen, um Risiken reduzieren zu können.

    „Sie haben erst jetzt angefangen, ihr System zu testen… Wir verstehen, wie wichtig es für die Vereinigten Staaten war, selbständig  fliegen zu können, da sie seit 2011 (nach der Einstellung des bemannten Raumtransportsystems Space Shuttle – Anm. d. Red.) keine solche Gelegenheit hatten“, schrieb Rogosin auf seinem Twitter-Account.

    Ferner unterstrich er, dass es für Russland wichtig sei, mindestens zwei alternative Transportsysteme zur Verfügung zu haben, um Risiken zu verringern:

    „Deshalb kann man die Arbeit von Partnern zum Testen ihrer endlich entstandenen Raumschiffe nur begrüßen.“

    >>> Andere Sputnik-Artikel: SpaceX startet unbemannten Testflug zur ISS – VIDEO <<<

    Anfang März hatte die US-Weltraumbehörde Nasa ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie das Raumschiff „Dragon-2“ („Crew Dragon“) an der internationalen Raumstation andockte.

    Für die USA ist der Testflug ein wichtiger Schritt in Richtung künftiger Unabhängigkeit bei bemannten Missionen zur ISS. Seit der Schließung des Projekts Space Shuttle im Jahr 2011 fliegen die US-Astronauten mit russischen Sojus-Kapseln zur Internationalen Raumstation. Der Vertrag mit Russland ist aber nur noch bis November gültig. Künftig wollen die Vereinigten Staaten die eigenen Kapazitäten für bemannte Missionen im All ausbauen, teilweise mit Hilfe von Privatunternehmen wie SpaceX. Dazu hatte die US-Regierung 2014 einen Vertrag mit der Raumfahrtfirma von Elon Musk abgeschlossen.

    >>> Andere Sputnik-Artikel: Spiritus-Geruch auf ISS nach Andocken der Dragon-2 von SpaceX festgestellt <<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Raumschiff, Roskosmos, Dmitri Rogosin, Internationale Weltraumstation ISS, USA