Widgets Magazine
19:31 17 August 2019
SNA Radio
    Brydewal

    Südafrika: Taucher wird von Wal verschluckt - und überlebt – FOTO

    CC BY 2.0 / Nik Cyclist / Bryde's whale
    Panorama
    Zum Kurzlink
    131797

    Der 51-jährige Tauchguide und Walbeobachter Rainer Schimpf ist bei einem Tauchgang in Südafrika ins Maul eines Brydewals geraten und hat durch ein Wunder überlebt.

    Demnach hat Schimpf am Tag des Geschehens neben seinem Team die Bewegung von Sardinen in Port Elisabeth östlich von Kapstadt gefilmt.

    ​Die Taucher sollen sich 40 Kilometer von der Küste entfernt befunden haben, als ein riesiger Wal mit offenem Maul aus dem Wasser aufgetaucht sei und Schimpf zusammen mit einem Schwarm Sardinen beinahe verschluckt habe.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Horror-Begegnung: Riesiger Weißer Hai zeigt Taucher seine scharfen Zähne – VIDEO<<<

    Der erfahrene Taucher habe aber dabei nicht den Kopf verloren und sich aus dem Maul des Wals befreien können.

    Seine Kollegen hätten dabei den Kampf zwischen dem Taucher und dem Wal von Bord ihres Bootes aus gefilmt.  

    Der Brydewal (Balaenoptera brydei) ist eine Walart aus der Familie der Furchenwale. Die Art wurde nach dem norwegischen Walfänger und Schiffseigner Johan Bryde (1858–1925) benannt. Erwachsene Wale können bis 14 Meter lang sein und in eine Tiefe von bis zu 300 Metern tauchen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wal, Taucher, Portal news.mail.ru, Twitter, Südafrika