03:18 10 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    964
    Abonnieren

    Pjöngjang bereitet möglicherweise einen neuen Raketenstart vor. Das berichtet der US-Radiosender National Public Radio, dem entsprechende Satellitenaufnahmen vom 22. Februar vorliegen sollen.

    Die Bilder, die am Freitag publik wurden, zeigen eine Anlage im Vorort Pjöngjangs, in der Nordkorea bisher seine ballistischen Raketen sowie Raketen zum Satellitenstart getestet hat.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nicht nur Reaktor-Abbau: USA fordern von Nordkorea eine weitere Maßnahme<<<

    Darüber hinaus zeigen die Aufnahmen Lastwagen und Bahnwaggons.

    „Wenn man alles zusammen nimmt, sieht das so aus, als würden die Nordkoreaner eine Rakete bauen“, zitiert der Sender den Direktor des East Asia Nonproliferation Project am Middlebury Institut für Internationale Studien in Kalifornien, Jeffrey Lewis.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Trump: Alle Sanktionen gegen Nordkorea bleiben in Kraft<<<

    Zurzeit kann laut dem Experten noch nicht festgestellt werden, ob es sich um den Bau einer ballistischen Rakete oder einer Rakete zum Satellitenstart handelt. Auch das Testdatum sei schwer voraussagbar, so Lewis.

    Zum Thema:

    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Nicht konkurrenzfähig: Europa und Asien verzichten auf Flüssiggas aus Amerika
    Sowjettechnik: Die S-75-Rakete war der Sargnagel für den Superbomber der USAF
    Tags:
    Aufnahmen, Satelliten, Start, Raketen, Nordkorea