17:34 28 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7293
    Abonnieren

    Ein Flugzeug der russischen Fluglinie Ural Airlines hat am Montag in der aserbaidschanische Hauptstadt Baku notlanden müssen. Grund dafür war laut einer Mitteilung des Flughafens Baku Heydär Äliyev eine Bombendrohung.

    Das Airbus-Flugzeug des Typs A321 flog demnach von Bahrain nach Moskau. Nachdem eine Bombendrohung eingegangen war, wurden alle 225 Passagiere an Bord der Maschine dringend evakuiert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Notlandung in Nizza: Passagier betet und ruft „Allahu Akbar“ – VIDEO<<<

    „Das Flugzeug wird derzeit durchsucht. Wenn sie (Einsatzkräfte – Anm. d. Red.) nichts finden, dann werden sie weiter überprüfen, wer das Gerücht über eine Bombe verbreitet hat. Die aserbaidschanischen Dienste leisten gute Arbeit. Es gab keine Beschwerden vonseiten der Passagiere“, hieß es in einer Erklärung der russischen Botschaft in Aserbaidschan.

    Der Airbus hat um 13:56 Moskauer Zeit eine Notlandung hingelegt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Auf dem Weg nach Kenia: Boeing 737 mit 149 Passagieren abgestürzt<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    „Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
    Nato-Großübung „Defender Europe 2020“: Wird Russland darauf reagieren? – Expertenmeinung
    Tags:
    Bombendrohung, Notlandung, Flugzeug, Ural Airlines, Aserbaidschan, Russland