Widgets Magazine
22:24 20 August 2019
SNA Radio
    Beobachtungsflugzeug vom Typ OC-135B

    US-Militärflugzeug fliegt über Fernem Osten Russlands

    CC BY-SA 2.0 / Airwolfhound / OC-135B Open Skies - RAF Mildenhall Feb 2010
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 136

    Ein Flugzeug einer gemeinsamen US-norwegischen Überwachungsmission hat am Montag einen Flug über dem Territorium Russlands im Rahmen des Vertrags über den offenen Himmel absolviert. Dies berichtet das Webportal PlaneRadar.

    Demnach wurde die Boeing OC-135B mit dem Luftfahrzeugkennzeichen 61-2670 und dem Rufkennzeichen OSY12T um 04:20 UHR MEZ von einem Empfangsgerät in der Region Komsomolsk-am-Amur geortet. Der Flug wurde in einer Höhe von 10,4 Kilometern durchgeführt.

    ​Gegen 06:30 MEZ befand sich die Boeing unweit der Stadt Tschita in Südostsibirien. Nach Ansicht der russischen Militärexperten war es die in der Stadt stationierte Raketenbrigade, die das Überwachungsflugzeug interessierte.

    ​Laut dem amtierenden Leiter des Nationalen Zentrums für Verringerung der nuklearen Gefahr, Ruslan Schischin, war die Maschine vom Flughafen Chabarowsk-Nowy aus gestartet. Russische Spezialisten an Bord des Beobachtungsflugzeuges kontrollierten die strikte Einhaltung der Regeln für den Flug und den Einsatz von Beobachtungsgeräten.

    Das Flugzeug OC-135B sei nicht für den Waffeneinsatz geeignet, betonte Schhischin. Die Maschine und die Ausstattung seien von einem internationalen Team untersucht worden, darunter auch von russischen Spezialisten. Dies schließe die Nutzung von technischen Mitteln aus, die im Abkommen nicht vorgesehen seien.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: 7-Tage-Bilanz: So viele Spionagejets an Russlands Grenzen geortet<<<

    Der Vertrag über den „Offenen Himmel" (OH-Vertrag; auch „Open Skies") wurde 1992 unterzeichnet und gilt als eine vertrauensbildende Maßnahme in Europa nach dem Kalten Krieg. Er ist seit dem Jahr 2002 in Kraft und ermöglicht es den Teilnehmerländern, offen Informationen über Streitkräfte und Veranstaltungen von einander zu sammeln. Dem Vertrag gehören die Mehrheit der Nato-Länder, Russland, Weißrussland, die Ukraine, Georgien, Bosnien und Herzegowina sowie die neutralen Länder Schweden und Finnland an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Flug, Überwachungsflug, Flugzeug, Open-Skies-Vertrag, Vertrag über den Offenen Himmel, Boeing OC-135B, PlaneRadar, Ferner Osten, Norwegen, USA, Russland