10:27 21 April 2019
SNA Radio
    Passagierjet des Typs Boeing 737 Max 8 (Archivbild)

    Europäische Luftfahrtbehörde EASA stoppt alle Flüge mit Boeing 737 MAX

    © REUTERS / Edgar Su
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11761

    Die europäische Flugaufsicht EASA hat für die Boeing 737 MAX ein Flugverbot erteilt. Dies teilte die Behörde am Dienstagabend auf ihrer offizielen Seite mit.

    „Nach dem tragischen Vorfall mit dem Flug ET302 der Linie „Ethiopian Airlines” mit einer Boeing 737 MAX 8 unternimmt die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) alle notwendigen Schritte, um die Sicherheit der Passagiere zu gewährleisten”, hieß es in der Pressemitteilung der Behörde.

    Die EASA hat demnach entschieden, den Flugbetrieb aller Boeing-Flugzeuge vom Typ 737 MAX 8 und 737 MAX 9 zu sperren. Die veröffentlichte Sicherheitsrichtlinie gelte ab dem 12.03., 19 Uhr (UTC).

    >>>Mehr zum Thema: Deutscher Luftraum für Boeing 737 Max 8 gesperrt – Ministerium<<<

    Die Ermittlungen zu dem Unfall würden von den äthiopischen Behörden mit Unterstützung der US-amerikanischen Verkehrsbehörde NTSB (National Transportation Safety Board, deutsch: Nationale Behörde für Transportsicherheit) geleitet, da das Flugzeug in den Vereinigten Staaten entwickelt und gebaut worden sei. Die EASA habe ihre Hilfe bei den Ermittlungen des Vorfalls angeboten, hieß es weiter.

    Die EASA folgte damit der Entscheidung zahlreicher EU-Staaten, die nach dem Absturz zweier Maschinen den Luftraum für diesen Flugzeugtyp gesperrt haben. Der Absturz in Äthiopien, bei dem 157 Menschen ums Leben kamen, war der zweite mit diesem Modell nach einem Flugzeugunglück in Indonesien im Oktober.

    Die russische Fluglinie S7 hat am Dienstagabend mitgeteilt, dass sie alle Flüge der Boeing-Maschinen vom Typ 737 MAX ab dem 13. März einstellt.

    >>>Mehr zum Thema: USA fordern von Boeing Änderungen an 737 Max<<<

    Am vergangenen Sonntag war ein Flugzeug der Linie „Ethiopian Airlines” mit 149 Passagieren und acht Besatzungsmitgliedern an Bord sechs Minuten nach dem Start abgestürzt. Überlebende gab es keine. Die Absturzursache ist bislang unklar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Flugverbot, EASA, Boeing, Europa