16:59 13 November 2019
SNA Radio
    Panorama

    „Geisterhafte Erscheinung“: Darum sind Bäume an diesem Ort krumm - FOTOS & VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    2241
    Abonnieren

    Am Kap Slope Point, der als südlichster Punkt der Südinsel von Neuseeland und als beliebtester Urlaubsort gilt, ist ein erstaunliches Phänomen zu beobachten. Dort bleiben die Bäume immer krumm, selbst bei stillem Wetter. Was steckt hinter der geisterhaften Erscheinung? Darüber schreibt das Portal news.mail.ru. am Mittwoch.

    An diesem Ort sind praktisch keine Menschen zu sehen, und es weht ständig ein starker Wind.  Gerade deswegen hat das Kap Slope Point („Beugungspunkt“) seinen Namen und seine Hauptsehenswürdigkeit – krumme Bäume — bekommen. Auch bei stillem Wetter sehen sie aus, als ob sie starke Windstöße beugen würden.

    Dies lässt sich damit erklären, dass die Winde am Kap so wütend und regelmäßig sind, sodass die Bäume einer Deformation und Krümmung unterzogen werden. Dadurch weisen alle Nadelbäume an diesem Ort eine Krümmung in Richtung Norden auf.

    Der Slope Point ist ein Kap im Southland District der Region Southland auf der Südinsel von Neuseeland und gilt als südlichster Punkt der Südinsel. Dieser Ort befindet sich zwischen dem Äquator und dem Südpol: in einer Entfernung von 5.140 Kilometern vom ersten bzw. 4.803 Kilometern vom zweiten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Erscheinung, Wind, Bäume, Portal news.mail.ru, Neuseeland