00:57 09 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1815831
    Abonnieren

    Haben Sie Ihren 30. Geburtstag schon hinter sich? Dann sollten Sie einmal einen genauen Blick auf Ihren Speiseplan werfen. Experten in diesem Bereich empfehlen, den Konsum einiger Nahrungsmittel in diesem Alter maximal zu reduzieren. Darüber schreibt die Zeitung „Wetschernjaja Moskwa“ am Donnerstag.

    In erster Linie handelt es sich um Zucker. Wie der Ernährungswissenschaftler und Doktor der medizinischen Wissenschaften, Michail Ginsburg, sagte, sei Zucker für das Fettgewebe besonders toxisch.

    „Ein übermäßiger Konsum dieses Nahrungsmittels provoziert eine chronische Entzündung des Fettgewebes. Dies führt wiederum zu allen Altersbeschwerden wie arterielle Hypertonie, Atherosklerose und Diabetes“, erläuterte der Experte.

    Zudem wirke sich Zucker negativ auf die Haut aus, entziehe ihr die Elastizität und Glätte.

    Auf Platz zwei der ab 30 Jahre schädlichen Nahrungsmittel rangieren laut dem Ernährungswissenschaftler Fastfood und verschiedene Appetithäppchen (Chips, Pommes frites usw.).

    „Trancefette dienen als sehr starker Stimulator für die Entwicklung von Atherosklerose. Selbst mehr als sogenannte gesättigte Fettsäuren“, so Ginsburg.

    Auf der Liste stünden unter anderem Wurst, Speck, Schinken sowie Weißmehlprodukte.

    Zudem werde empfohlen, Pflanzenöle wie Sonnenblumen-, Mais- und Sojaöl durch Oliven- und Leinöl zu ersetzen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    12 Schuss als Warnung – dann stürzt der Navy-Aufklärer bei Lettland in die Ostsee
    „Töten für Deutschland“ - Oberstleutnant a.D. Jürgen Rose über „Spezialkrieger“ des KSK
    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Weltärztevorstand Montgomery rechnet mit „kontrollierter Durchseuchung“ bei Corona ab – Exklusiv
    Tags:
    Zucker, Alter, Studie, Lebensmittel, Zeitung Wetschernjaja Moskwa, Russland