12:27 24 März 2019
SNA Radio
    Die Zentrale des Discounters Aldi Süd in Mülheim an der Ruhr (Archiv)

    Wegen Metallteilen: Aldi ruft mehrere Produkte zurück

    © AP Photo / Martin Meissner
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1321

    In mehrere Eissorten, die der Lebensmitteldiscounter Aldi verkauft, sind möglicherweise Metallteile geraten. Der Hersteller Froneri Ice Cream Deutschland teilte mit, dass Aldi Nord und Aldi Süd die Produkte deshalb aus dem Verkauf nehmen mussten.

    Wie die dpa mit Verweis auf die offizielle Pressemitteilung des Herstellers berichtet, seien bei Aldi Nord „Trader Joe‘s Ice Cream American Style, 500 ml Becher“ in den Sorten Cookie Dough (Codierungen A 8284, A 8285), Nut Loves Choco (A 8283, A 8284) und Cookie Double Trouble (A 8281, A 8282, A 8283) sowie der 500-ml-Becher von „Supreme Rich & Creamy“ der Sorte Macadamia Nut (A 8278, A 8281) betroffen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Aldi verklagt Lidl: Discounter-Krieg in USA bricht los<<<

    Alle Produkte hätten das Mindesthaltbarkeitsdatum 30.4.20.

    Bei Aldi Süd wurde „Grandessa Eiscreme 500ml Becher2“ der Sorte Cookie Dough mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.4.20 und allen Codierungen zurückgerufen. Andere Artikel der Marken seien nicht betroffen. Kunden könnten die Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises im jeweiligen Markt zurückgeben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Real: Plastikbeutel für Obst und Gemüse sollen verschwinden<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Metallteilchen, Eisangeln, Rückruf, Aldi Süd, Aldi, Deutschland