00:56 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1321
    Abonnieren

    Eine 28-jährige Frau hat am Rand einer Bundesstraße in Osthessen am Sonntag ihr Baby zur Welt gebracht, teilte die Polizei auf der Seite „Presseportal“ mit.

    Das Kind wurde demzufolge auf der B84 bei Hünfeld geboren. Ein Notarzt half bei der Geburt. Die Funkstreife leitete den Verkehr an dem Auto vorbei, damit die Entbindung gefährdungsfrei durchführt werden konnte.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Darum sollten Schwangere auf Kaffee und Tee verzichten<<<

    Die Mutter und der Junge sind beide wohlauf, so die Polizisten unter Verweis auf das Krankenhaus. Auch der anwesende Vater überstand den Einsatz wohlbehalten.

    Wie deutsche Medien unter Berufung auf einen Polizeisprecher berichten, heißt der Neugeborene Felix. Der Name bedeutet „der Glückliche“. „Das passt“, sagte der Sprecher laut der Zeitung „Spiegel“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Medwedew warnt Weißrussland vor „traurigen Folgen“ nach Festnahme russischer Bürger
    Tags:
    Eltern, Vater, Mutter, Frau, Baby, Kind, Polizei, Hessen, Deutschland