22:00 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Lada Vesta Cross

    Lada Vesta: Österreichischer ADAC kürt den Russen zum ökonomischsten Kompaktwagen

    © Sputnik / Erkin Rasulev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    243828
    Abonnieren

    Es ist eine große Ehre für Lada: Bei der Preisverleihung des Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touring Clubs (ÖAMTC) landete der Kompaktwagen Vesta in der Kategorie „Wirtschaftlichste Neuheiten“ auf dem ersten Platz.

    Mit einem Preis von 15.190 Euro und monatlichen Kosten von 482 Euro bietet der Lada das beste Preis-Leistungsverhältnis. Die Jury aus verschiedenen Experten setzte das Auto aus Russland in der Kategorie „Wirtschaftlichste Neuheiten“ auf Platz 1. Hinter dem Vesta landeten der Kia Ceed und der Ford Focus in Sachen Wirtschaftlichkeit auf den Plätzen zwei und drei.

    In den Kategorien Sicherheit (Platz 9) und Klimafreundlichkeit (letzter Platz) konnte der Vesta dagegen nicht überzeugen. Bei der Sicherheit gewann die Mercedes Benz A-Klasse und bei der Klimafreundlichkeit hinterließ der Nissan Leaf bei den Juroren den besten Eindruck. Der österreichische Automobilpreis „Marcus“ wurde zum siebten Mal vom Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touring Club (ÖAMTC) verliehen.

    Wegen seines niedrigen Preises und seiner geringen Betriebskosten findet der russische Kompaktwagen weiterhin seine Klientel. Laut Lada lief Ende Februar der 300.000ste Vesta vom Band.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Genfer Autosalon: Russische Präsidentenlimousine Aurus feiert Europa-Premiere<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Informant „gewisser“ Geheimdienste? Chef für KGB-Antiterror über den in Berlin ermordeten Georgier
    Putin kritisiert weitere Versuche, Geschichte des Zweiten Weltkrieges zu entstellen
    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in Den Haag gestellt – Medien
    Tags:
    Kompaktwagen, Neuheit, Wagen, Kosten, Auto, Lada Vesta, Ford, Kia, Lada, Nissan, Mercedes-Benz, Österreich, Russland