Widgets Magazine
15:41 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Mond

    Roskosmos will „sehr bald” Astronauten zum Mond schicken

    CC0 / DasWortgewand/pixabay.com
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6507
    Abonnieren

    Das russische Raumfahrtunternehmen Roskosmos hat nach Angaben seines Sprechers Wladimir Ustimenko eine bemannte Mond-Mission angekündigt, die in naher Zukunft starten soll.

    Ustimenko bestätigte am Dienstag vor der Presse, dass der Flug „sehr bald” stattfinden werde.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Russland kündigt neues Staatsprogramm zur Mond-Erforschung an<<<

    Laut Jennifer Fogarty, Wissenschaftlerin der US-Raumfahrtbehörde Nasa, haben Russland und die USA dafür vorläufige informelle Vereinbarungen bereits getroffen.

    In Moskau hat am Dienstag ein Langzeitexperiment zur besseren Vorbereitung künftiger Raumfahrer auf Flüge ins All begonnen. Im Rahmen des Projekts „Sirius“ wird der Mondflug einer sechsköpfigen Besatzung simuliert. Die Crewmitglieder werden vier Monate in einem nachgebauten Raumschiff leben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Apollo“ übertreffen: So bereitet sich Russland auf Mond-Kolonisierung vor<<<

    Zuvor hatte ZNIImasch, das zentrale wissenschaftliche Forschungsinstitut für Maschinenbau bei der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, mitgeteilt, dass die erste russische bemannte Mond-Expedition im Jahr 2031 gestartet werden solle.

    Den bemannten Flügen sollten zwei Teststarts im Jahr 2028 und 2029 mit dem Test des Start- und Landekomplexes und der Umkreisung des Mondes durch ein bemanntes Schiff vorausgehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Mission, Astronauten, Mond, NASA, Roskosmos