Widgets Magazine
19:17 12 November 2019
SNA Radio
    Polizei (Symbolbild)

    Wegen Strafzettel: Vater in Berlin prügelt sich vor Grundschule mit Polizist

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    96320
    Abonnieren

    In der Hauptstadt hat am Dienstagmorgen eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen einem Polizisten und einem Autofahrer stattgefunden, meldet die Berliner Polizei via Twitter.

    Grund für die Prügelei war ein Strafzettel wegen eines falsch geparkten Pkws vor einer Grundschule, heißt es in der Meldung.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Nahe Berliner Alexanderplatz: Unbekannter ersticht einen Passanten<<<

    Zu allem Bedauern hat der Vorfall auch noch vor den Augen der Lebensgefährtin und der achtjährigen Tochter des Falschparkers stattgefunden. 

    Dieser habe sein Fahrzeug verkehrswidrig vor der Justus-von-Liebig-Grundschule im Bezirk Friedrichshain abgestellt, so die Polizei.

    Nachdem ein Beamter den Mann aufgefordert habe auszusteigen und die Fahrzeugpapiere zu zeigen, soll dieser ausgerastet sein und auf den Polizisten eingeschlagen haben. Der Gesetzeshüter habe sich gewehrt. 

    Laut Polizei sind die Männer dabei leicht verletzt worden. Ferner haben beide Streitparteien Anzeige wegen Körperverletzung erstattet. 

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Fragwürdiger „Business-Plan“: Neunjähriger „kauft“ von Geld der Eltern Finderlohn<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Polizei, Fahrzeug, Pkw, Schule, Strafzettel, Tochter, Gewalt, Prügelei, Mann, Falschparker, Polizist, Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin, Deutschland