02:29 13 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61528
    Abonnieren

    Der junge Millionär Matthew Lepre (26) aus Australien sucht derzeit nach einem persönlichen Assistenten, der ihn auf seinen Reisen rund um den Globus begleiten soll. Dies hat er auf seinem YouTube-Kanal in einem Video unter dem Titel „Der coolste Job der Welt“ verkündet.

    Demnach soll der zukünftige Mitarbeiter Lepre bei seinen Reisen begleiten und ihm dabei helfen, sein Geschäft im Bereich E-Commerce zu führen und neue Projekte zu fördern. Dafür will der Millionär ein Jahresgehalt von 52.000 Australische Dollar (ca.30.000 Euro) bieten.

    Zudem sei Lepre bereit, die Kosten für Versicherung, Unterkunft und die während der Reisen auftretenden Ausgaben in vollem Umfang zu tragen, wie die britische Zeitung „Daily Mail“ schreibt.

    „Das Reisen in Kombination mit der Arbeit hat es mir ermöglicht, ein ideales Leben zu führen, und ich möchte jemandem die Möglichkeit geben, dasselbe mit mir Hand in Hand zu tun“, zitiert das Blatt Lepre.

    Von seinem zukünftigen persönlichen Assistenten verlange er gute EDV-Kenntnisse,  organisatorische Fähigkeiten, Pünktlichkeit, Fähigkeit zum Multitasking und die Bereitschaft, auf Komfort zu verzichten.

    „Ich suche nach einer zuverlässigen Person, die mir bei meinem Geschäft helfen würde, solange wir unterwegs sind“, so der Geschäftsmann.

    Lepre leite vier Online-Shops und bereise die Welt. Dabei halte er Vorträge, in denen er offenlege, wie man schnell reich werden könne. Sein monatliches Einkommen betrage 120.000 Australische Dollar (ca. 70.000 Euro).

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Deutschland bleibt beliebtestes Urlaubsziel der Deutschen

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Tags:
    Millionäre, Reisen, Australien