12:44 20 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    151967
    Abonnieren

    Die uruguayische Schauspielerin und Sängerin Natalia Oreiro hat in einer Sendung des russischen TV-Programms „Wetschernij Urgant” (dt: Abendlicher Urgant) auf dem Ersten Kanal zugegeben, dass sie sich russisch fühle.

    Die Schauspielerin soll im Vorfeld ihrer Gastspielreise in Russland zu der Show gekommen sein. Bei dem Gespräch sagte sie, dass sie sich sogar „russischer als Gerard Depardieu“ fühle, der vor einigen Jahren die russische Staatsbürgerschaft erhalten habe.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Putin bürgert weiteren US-Promi ein<<<

    „Mir bleibt nur, mir von Putin einen Pass aushändigen zu lassen“, fügte Oreiro lachend hinzu.

    Danach schlug der Moderator Iwan Urgant vor, sich während der Sendung direkt an den russischen Präsidenten zu wenden, was Oreiro auch tat.

    Bemerkenswert ist, dass Oreiro 15 Mal Russland besucht und sogar ein offizielles Lied für die Fußball-WM 2018 aufgezeichnet hat.

    >>> Andere Sputnik-Artikel: „Ich liebe dich, Russland”: Natalia Oreiro „macht Party“ bei Moskau – VIDEO <<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Berliner Konferenz: Haftar verzichtet auf Unterzeichnung von Waffenstillstandsabkommen - Quelle
    Russland schafft neue Airline – nur einheimische Technik in Betrieb
    US-Militär prüft „mögliche Bedrohung“ in Deutschland
    Tags:
    TV-Sendungen, Pass, Staatsbürgerschaft, Natalia Oreiro, Gerard Depardieu, Wladimir Putin, Russland