Widgets Magazine
19:17 21 Juli 2019
SNA Radio
    Kurden demonstrieren zum Neujahrsfest Newroz in Frankfurt

    Tausende Kurden demonstrieren in Frankfurt – Hunderte verbotene Fahnen einkassiert

    © REUTERS / Ralph Orlowski
    Panorama
    Zum Kurzlink
    81552

    Mindestens 16.000 Menschen aus ganz Deutschland haben am Samstag in Frankfurt das kurdische Neujahrsfest Newroz gefeiert. Auf zwei Demonstrationszügen forderten die Beteiligten Frieden und Demokratie im Mittleren Osten. Die Polizei stellte Hunderte verbotene Fahnen sicher.

    Die Veranstaltung war die zentrale Newroz-Feier in Deutschland, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Die Demonstration wurde von einem großen Polizeiaufgebot begleitet. Newroz ist das wichtigste kurdische Fest.

    In den Reden bei Demonstration und Kundgebung ging es um die Situation der Kurden in der Türkei, aber auch um die Rolle der Kurden im Nordirak im Kampf gegen die Terrororganisation „Islamischer Staat“. Aus der Menge heraus erklangen immer wieder Rufe „Freiheit für Öcalan“. Der Anführer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, Abdullah Öcalan, ist in der Türkei inhaftiert.

    Vor Beginn der Demonstration wurden nach Angaben der Polizei bei der Kontrolle eines Lieferwagens mehrere hundert verbotene Fahnen sichergestellt. Das Zeigen von verbotenen PKK-Symbolen und Öcalan-Abbildern ist strafbar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kurden, PKK, Abdullah Öcalan, Türkei, Frankfurt am Main, Deutschland