00:51 24 April 2019
SNA Radio
    schwedische Soldatin bei einer Militärübung

    Bei Militärübung von Nato-Ländern: Panzer fährt schwedische Soldatin tot

    © REUTERS / TT News Agency/Naina Helen Jaama
    Panorama
    Zum Kurzlink
    517177

    Norrbotten: Bei einer schwedischen Militärübung, an der mehrere Nato-Mitglieder teilnehmen, ist am Sonntag eine Person ist ums Leben gekommen.

    Wie die Deutsche Presse–Agentur unter Berufung auf das schwedische Militär meldet, starb sie in der Nacht zum Montag während der Winterübung „Northern Wind“ in der nordschwedischen Provinz Norrbotten. Verletzte habe es nicht gegeben. Die Person im Dienst des schwedischen Militärs sei von einem Panzer überfahren worden.

    ​Weitere Hintergründe des Unglücks waren zunächst unklar. Nach Angaben des Fernsehsenders SVT handelte es sich um eine schwedische Soldatin im Alter zwischen 40 und 50 Jahren. Das wollte das Militär zunächst nicht offiziell bestätigen, bevor die Angehörigen unterrichtet wurden. Man könne bislang nur sagen, dass die Person aus dem Jämtland im Nordwesten Schwedens stamme, sagte eine Sprecherin. Die Polizei hat nun eine Ermittlung wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.

    An der Übung, die seit dem 18. März läuft und am Mittwoch enden soll, sind 10 000 Soldaten beteiligt, darunter 3000 aus Schweden. Die anderen kommen aus Finnland, Norwegen, den USA und Großbritannien. Nach Angaben von Militärs waren nur schwedische Truppen an dem Vorfall beteiligt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    tot, Tod, Panzer, Northern Wind, NATO, Großbritannien, Finnland, Schweden