01:03 10 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    26506
    Abonnieren

    Mitten im abendlichen Berufsverkehr ist in der Innenstadt von Zürich am Mittwoch teilweise der Strom ausgefallen, wie lokale Medien mitteilen.

    Der Vorfall hat sich demnach kurz vor 17 Uhr (Ortszeit) ereignet. Betroffen waren mehrere Quartiere. Augenzeugen berichteten von stehenden Trams, dunklen S-Bahnstationen. Sogar Ampeln waren betroffen, berichtet das Portal „Blick”.

    „Am Hauptbahnhof Zürich war die Beleuchtung ausgegangen, zahlreiche Billettautomaten, Anzeigetafeln und Lautsprecher funktionierten nicht”, so das Portal weiter unter Berufung auf die Schweizerische Bundesbahnen (SBB).

    Um den Hauptbahnhof und in einigen anderen Stadtteilen blieben die Straßenbahnen stehen, so dass viele Pendler auf Busse umsteigen mussten, meldete dpa.

    ​>>>Weitere Sputnik-Artikel: Venezuela: FOTOs von Angriff auf Kraftwerk veröffentlicht — Kommunikationsminister<<<

    ​Am Bahnhof gingen zwar teilweise die Lichter aus, der Zugverkehr selbst war aber nach Angaben der Verkehrsgesellschaft SBB nicht betroffen. Der zuständige Stromanbieter konnte am Abend noch keine Ursache für den Ausfall nennen.

    Der Hauptbahnhof wurde während der Störung mit Notstrom versorgt. Es gab einzelne Ausfälle und Gleisänderungen, teilte das Portal „Tagesanzeiger” mit.

    Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) teilte später via Twitter mit, dass der Stromausfall behoben sei.

    ​>>>Weitere Sputnik-Artikel: Tragische Folgen bei Stromausfall in USA: Frau hält Dynamitstange für Kerze<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Explosionen im Zentrum von Minsk
    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Mit Urlaubsbonus der Regierung: Migranten in Italien gehen auf Raubzug am Badeort – Medien
    Tags:
    Stromausfall, Zürich, Schweiz