20:44 06 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4634258
    Abonnieren

    Der Lebensmittelkonzern Homann wird seine Produktionsstätte in Sassnitz auf Rügen schließen. Ab dem Sommer wird die gesamte Matjes-Produktion ins polnische Posen verlegt.

    Etwa fünfzig Mitarbeiter sind nach Angaben eines Homann-Sprechers betroffen, berichtet die Ostseezeitung. Grund für die Schließung sind demnach die fehlenden Erweiterungsmöglichkeiten an dem Standort auf Rügen, die für eine langfristig wirtschaftlich tragfähige Produktion notwendig seien. In Posen hat der Konzern sein Kompetenzzentrum Fisch angesiedelt.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Teller, Strohhalme, Wattestäbchen: EU-Parlament verbietet Wegwerfprodukte aus Plastik<<<

    Die Zeitung zitiert den Sprecher mit den Worten: „Wir bemühen uns um bestmögliche Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen vor Ort und werden deshalb unter anderem Bewerbungstrainings anbieten und Kontakt zu Arbeitgebern in der Region Vorpommern aufnehmen.“ Schon 2011 hatte der Konzern ein Werk in Mecklenburg-Vorpommern, in Rostock, aus betriebswirtschaftlichen Gründen geschlossen.

    Die Homann Feinkost GmbH gehört zur luxemburgischen Unternehmensgruppe Theo Müller (UTM). Sie hat rund 3000 Beschäftigte und ist Marktführer der Feinkostbranche.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Leoni in Krise: 2000 Stellen werden gestrichen – Finanzvorstand geht<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    „Tiefere Beziehung zur Nato“: USA verkaufen Militär-Boote an Ukraine und stärken Kiews Geheimdienst
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Feinkost, Schließung, Homann, Polen, Deutschland