16:20 22 April 2019
SNA Radio
    Shortfin mako shark (Isurus oxyrinchus)

    Von anderem Tier abgebissen? Riesiger Hai-Kopf in Australien gefunden

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4208

    In den Küstengewässern Australiens ist der abgebissene Kopf eines riesigen Hais gefunden worden. Das Foto des abschreckenden Fundes wurde auf der Facebook-Seite „Trapman Bermagui“ veröffentlicht. >

    Der Fischer namens Jason soll am Donnerstag an der Küste der australischen Stadt Bermagui (Australiens Bundesstaat New South Wales) Haie gefischt haben, als er im Wasser die Überreste einer Kreatur sah:

    „Das ist alles, was von diesem Mako-Hai übriggeblieben ist. Leider haben wir nicht gesehen, wer seinen Kopf abgebissen hat, aber das ist jemand, der unglaublich groß ist! Allein der Kopf wiegt ungefähr 100 Kilogramm“, heißt es in der Unterschrift zum Foto.

    Der Fund hat für Aufsehen im Netz gesorgt – die User versuchten, die Todesursache des Raubtiers zu raten:

    „Anscheinend wurde er gleichzeitig von zwei Haien angegriffen“, schlug Aaron Smith vor.

    „Das war hundertprozentig ein riesiger Tigerhai“, schrieb ein anderer Nutzer.

    „Ich denke, er wurde von einem Killerwal angegriffen“, so der User namens Damien.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Horror-Begegnung: Riesiger Weißer Hai zeigt Taucher seine scharfen Zähne – VIDEO <<<

    Der Kurzflossen-Mako, auch Mako-Hai genannt, kann bis zu 3,8 Meter lang und bis zu einer halben Tonne schwer sein. Er gilt als der schnellste unter allen gegenwärtig existierenden Haien und kann Geschwindigkeiten von bis zu 74 Stundenkilometern erreichen.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Er lebt noch: Dieser Hai soll dem Megalodon den Rest gegeben haben <<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Kopf, Hai, Küste, Fischer