09:00 24 April 2019
SNA Radio
    Aurus (Symbolbild)

    Russische Luxus-Marke Aurus steigt in Prototypensport ein

    © Sputnik / Mikhail Voskresenskiy
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1650

    Russlands neue Automarke Aurus, die durch die Limousine für Wladimir Putin 2018 bekannt geworden ist, hat seinen ersten Rennwagen mit dem Namen „01“ hergestellt. Eingesetzt wird der Bolide mit dem russischen G-Drive Racing Team. Das geht aus einer Facebook-Mitteilung des Herstellers hervor.

    Das auf einem Oreca 07 basierende Auto hat 600 PS unter der Haube, wiegt 900 Kilo und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 340 Stundenkilometern erreichen. 

    Aurus 01 wird an Rennen der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Spa-Francorchamps und an 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilnehmen. Als Fahrer kommen der Russe Roman Russinow, Jean-Eric Vergne und der Niederländer Job van Uitert zum Einsatz. 2018 hat das russische Team mit dieser Fahrerkombination den Titel in der ELMS (European Le Mans Series) gewonnen.

    >>>Mehr Artikel: Altmaier trifft Putin in Moskau — Daimler eröffnet erstes Werk in Russland<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    G-Drive Racing, Rennwagen, Aurus, Autos, Aurus, Russland