09:36 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 342
    Abonnieren

    Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat die Todesursache der Bordinsassen des Kleinflugzeuges genannt, das am Sonntag bei Egelsbach in Südhessen abgestürzt war. Unter den Opfern soll die Miteigentümerin der russischen Fluggesellschaft S7 Natalija Filjowa sein.

    Demnach ergab die Obduktion der Leichen, bei denen es sich um eine Frau und zwei Männer handelt, dass der Tod aller drei Menschen an Bord direkt durch die Flugzeugkatastrophe herbeigeführt worden war. Es gebe keine Hinweise für ein Einwirken Dritter.

    Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Darmstadt solle die Identität der Todesopfer nach Abschluss der genetischen Untersuchung bis Anfang nächster Woche geklärt werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Südhessen: Tödlicher Flugzeugabsturz mit viertreichster Russin: Russische Experten sollen helfen<<<

    Am Sonntag war ein Kleinflugzeug Epic LT RA-2151G mit zwei Passagieren und einem Piloten bei der Landung nahe des Flugplatzes Egelsbach in Südhessen abgestürzt. Nach vorläufigen Angaben sind die Opfer die Miteigentümerin der S7-Fluggesellschaft, Natalija Filjowa, ihr Vater Waleri Karatschjow und der Pilot Andrej Dikun.

    >>>Mehr zum Thema: S7-Miteignerin bei Flugzeugabsturz in Deutschland getötet — VIDEO<<<

    Die Fluggesellschaft  bestätigte den  Tod  von  Filjowa, betonte aber,  dass die Umstände  der Tragödie vorerst noch unklar seien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Aufrüstung gegen Russland: Szenarien wie im Kalten Krieg – mit den gleichen Fehlern
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    „Deutsches Reichsbräu“ für 18,88 Euro: Staatsschutz ermittelt wegen Nazi-Symbolik