15:23 05 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21872
    Abonnieren

    Ein amerikanisches Flugzeug hat laut Angaben des Portals PlaneRadar am Freitagabend einen Aufklärungsflug nahe der Küste der Krim-Halbinsel absolviert.

    Das Flugzeug vom Typ Boeing P-8A Poseidon mit der Bordnummer 168852 wurde am gestrigen Abend entlang der russischen Schwarzmeer-Küste gesichtet.

    Der russischen Grenze näherte sich die Maschine um 17.00 Uhr (Moskauer Zeit) an und flog fünf Stunden lang entlang der südwestlichen und südlichen Krim-Küste, südlich der Straße von Kertsch bis zur Schwarzmeer-Küste.

    ​Kurz davor wurde russischen Medienberichten zufolge auch eine amerikanische Drohne RQ-4B-40 Global Hawk entlang der Schwarzmeer-Küste Russlands geortet.

    Ausländische Spionageflugzeuge, vor allem der Nato und der USA, führen regelmäßig Aufklärungsflüge entlang der russischen Grenzen aus und werden oft in der Nähe russischer Militärobjekte im Ausland gesichtet. Nicht selten müssen russische Abfangjets extrem nah an die Aufklärungsflugzeuge heranfliegen, um sie zur Umkehr zu bewegen.

    Das russische Verteidigungsministerium hat Washington wiederholt gemahnt, von solcherart Operationen abzusehen. Das Pentagon winkte ab.

    Allein im vergangenen Jahr hatten die russischen Luftstreitkräfte mehr als 980.000 Fluggeräte geortet und begleitet. Darunter waren rund 3000 ausländische Maschinen, wobei es sich bei einem Drittel von ihnen um Aufklärungsflugzeuge handelte. Die Wachdienste des Landes wurden mehr als 4000 Mal in Alarmbereitschaft versetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise
    Russische Resolution über Abschaffung von Sanktionen im UN-Sicherheitsrat blockiert