08:34 24 April 2019
SNA Radio
    US-Polizei (Symbolbild)

    USA: Polizist benennt ohne Absicht seinen Hund nach Nazi-General und blamiert sich

    © Fotolia / mario beauregard
    Panorama
    Zum Kurzlink
    162621

    Ein US-amerikanischer Polizeibeamter im Lake County (Bundesstaat Florida) hat via Twitter einen Polizeihund „vorgestellt“, den er ungewollt nach Erwin Rommel, dem Wehrmacht-General des Zweiten Weltkrieges, benannt hat. Damit irritierte er die Nutzer sozialer Netzwerke, die dann bewirkten, dass der Hund einen anderen Namen bekam.

    Die User wiesen darauf hin, dass der Hundename mit dem Namen des deutschen Generalfeldmarschalls Erwin Rommel übereinstimme, der den Einsatz der deutschen Truppen in Nordafrika geleitet hatte.

    „Das passiert, wenn die Menschen die Geschichte nicht lernen“, schrieb der User Glenn Stevens auf Twitter. „Polizeihunde zu Ehren von Generälen der Wehrmacht zu benennen, ist keine gute Idee“, hieß es weiter im Beitrag.

    ​„Was für ein bemerkenswerter Zufall, dass die Bullen einen Hund zu Ehren eines Nazis benennen“, schrieb ein weiterer Nutzer unter dem Nickname   @hellandreason.

    ​„Polizisten benennen einen Hund nach einem Nazi? Schockierend“, schrieb der User@animaggus.

    ​Die Polizisten hörten auf die Kritik und teilten nach wenigen Stunden mit, dass der Hund jetzt Scout heiße. Der Besitzer des Hundes habe ihm den Namen seines ersten Pfleglings gegeben. Dabei habe er nichts von dem Nazi Rommel gewusst.

    ​Zuvor hatten die Polizisten mehrere Bilder eines zweimonatigen beigen Bluthundwelpen auf Twitter veröffentlicht und geschrieben, er solle bald mit dem Hundetraining bei einem Kynologen beginnen. Der Hund soll, so die Beamten, so trainiert werden, dass er nach vermissten Menschen, geflüchteten Gefangenen und auch nach Indizien suchen könne. „Willkommen an Bord, Rommel!“, hieß es im Twitter-Beitrag der Beamten.

    Erwin Rommel war ein deutscher Generalfeldmarschall in der Zeit des Nationalsozialismus. Sein Einsatz während des Afrikafeldzugs in Nordafrika brachte ihm den Beinamen „Wüstenfuchs“ ein.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Messerschmitt M 163: Forscher zerstören einen Mythos über „Wunderwaffe“ der Nazis

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Nazis, Hund, Polizei, USA