Widgets Magazine
11:16 24 Juli 2019
SNA Radio
    Spritze (Symbolbild)

    Vakzinierung als Teil von Weltverschwörung? Bulgaren sagen ihre Meinung

    © Fotolia / DDRockstar
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5499

    Etwas mehr als eine Million Bulgaren sind der Meinung, dass das System von Schutzimpfungen Teil einer Weltverschwörung sei. Das ergab eine Umfrage, die vom Forschungszentrum „Trend“ durchgeführt wurde.

    Wie auf der Webseite des Forschungszentrums hervorgehoben wird, ist es eine der Hauptaufgaben der Umfrage, verschiedene Mythen über die Impfung der Bevölkerung des Landes zu prüfen.

    So haben 18 Prozent der Bulgaren diese Maßnahme als Teil einer Weltverschwörung bezeichnet. 14 Prozent (770.000 Personen) sind der Meinung, dass die Verabreichung von Impfungen Autismus auslösen bzw. diese Krankheit bei genetisch dazu veranlagten Menschen provozieren können.

    35 Prozent der Bulgaren (fast zwei Millionen Menschen) glauben, dass Impfstoffinjektionen Allergien auslösen können. 29 Prozent der Umfrageteilnehmer sind überzeugt, dass solche prophylaktischen Maßnahmen das Immunsystem überlasten.

    Die Studie hat ferner gezeigt, dass die Vakzinierung dennoch vom größten Teil der bulgarischen Bevölkerung unterstützt wird.

    Danach befragt, ob die Eltern ihre Kinder impfen lassen müssten, sagten 47 Prozent, es sei „außerordentlich wichtig“. Weitere 35 Prozent fanden diese Maßnahme „eher wichtig“.

    Die Umfrage wurde vom 6. bis 13. März unter Teilnahme von 1005 Personen im Alter ab 18. Jahren durchgeführt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Einfacher als gedacht: Vorbeugung gegen Krebs
    100 Prozent Wirksamkeit! Neuer Impfstoff gegen Krebs ist großer Hoffnungsträger
    Krebs-Impfstoff gefunden? Deutscher Forscher beurteilt Erfolgsmeldung aus den USA
    Zensur ad absurdum: Kiew verbietet Impfstoff wegen Anwendungsvorschrift auf Russisch
    Tags:
    Krankheit, Studie, Vakzine, Mythen, Umfrage, Bulgarien