15:20 19 April 2019
SNA Radio
    Forscher analysieren die Skizze von Leonardo da Vinci

    Forscher entdecken „revolutionäre“ Tatsache über Leonardo da Vinci

    © REUTERS / Uffizi Gallery
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4807

    Der berühmte Maler der Renaissance, Leonardo da Vinci, hat sowohl mit der rechten als auch mit der linken Hand gleich gut gemalt. Dies erklärten die Forscher von der Uffizien-Galerie in Florenz.

    Die Kunstwissenschaftler hatten die Skizze des Künstlers  analysiert, die als „Landschaft mit Fluss“ (auch „Arnolandschaft“) bekannt ist. Auf der Skizze sind das Schloss Montelupo und das Tal des Flusses Arno dargestellt. Das sind jene Orte, wo der Künstler seine Kindheit verbrachte. Auf der Rückseite der Zeichnung sind eine Skizze und eine Inschrift zu sehen.

    ​Die Analyse zeigte, dass bei dem  Aufbringen von Inschriften und einzelnen Fragmenten der Skizze da Vinci beide Hände gebraucht hatte, behauptet der Museumsdirektor von Uffizien, Eike Schmidt. Nach Worten des deutschen Kunsthistorikers sei diese Entdeckung eine „wahre Revolution“.

    Die Kunsthistorikerin Cecilia Frosinini teilte gegenüber den Medien mit, dass der Künstler als Linkshändler geboren wurde, aber von Kindheit an gelehrt wurde, mit der rechten Hand zu schreiben. Diese Tatsache war auch früher bekannt gewesen, allerdings hatten die Wissenschaftler bisher keine unmittelbaren Beweise, dass bei da Vinci beide Hände gut funktioniert hätten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Louvre feiert 30. Geburtstag der Pyramide mit Rieseninstallation<<<

    Über die Entdeckung war am Vorabend zweier denkwürdiger Daten berichtet worden. Am 15. April jährt sich der Geburtstag da Vincis zum 567. Mal, und am 2. Mai wird  der 500. Todestag  des weltberühmten Malers begangen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zeichnung von Leonardo da Vinci in Frankreich entdeckt - Wert 15 Mill. Euro
    Italien: Polizisten bei Protesten in Florenz verletzt - VIDEO
    Bombe in Florenz explodiert – Polizist schwer verletzt
    Wenn der Wauwau Gemälde malt – und damit tausende Dollar nach Hause bringt
    Tags:
    Revolution, Entdeckung, Skizzen, Linkshändler, Uffizien-Galerie, Cecilia Frosinini, Eike Schmidt, Leonardo da Vinci, Florenz, Italien