Widgets Magazine
04:07 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Mord (Symbolbild)

    Wohltat endet tödlich: Mann verteilt Geld in US-Restaurant und wird erschossen

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    114107
    Abonnieren

    Im US-Bundesstaat Florida hat ein 25-Jähriger einen Mann getötet, der in einem Restaurant die Essensrechnungen von mehreren Gästen beglichen hatte und auch Geld an diese verteilte, meldet das Portals der Zeitung USA Today.

    Der Meldung zufolge hatte sich der Vorfall  bereits am  vergangenen Sonntag in der Stadt Gainesville ereignet. Der 41-jährige Craig Brewer war zu Gast in einer Filiale der Restaurantkette „Waffle House“, in der er  Rechnungen von mehreren Gästen beglich und zudem 20-Dollar-Scheine an sie verteilte.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Mann sticht auf zwei Frauen in Bordell ein – 38-Jährige stirbt trotz Not-Operation<<<

    Zu diesem Zeitpunkt war in dem Restaurant auch der 25-jährige Afroamerikaner Ezekiel Hicks mit seiner Freundin anwesend. Die Frau bemerkte die Wohltat Brewers und war enttäuscht darüber, dass das Paar seine Rechnung selbst bezahlen musste.

    Daraufhin hat Hicks mit dem großzügigen Brewer einen Streit vom Zaun gebrochen. Kurze Zeit später lief der 25-Jährige aus dem Restaurant, um, wie sich herausgestellt hatte, eine Pistole aus seinem Auto zu holen. 

    Nachdem Hicks nur ein paar Augenblicke später zurückkam, schoss er mit der Waffe dem Wohltäter in den Kopf. Der 41-Jährige war sofort tot.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Fake-iPhones: Studenten betrügen Apple um 900.000 Dollar<<<

    Als das passierte, waren Polizisten bereits auf dem Weg zum Restaurant. 

    „Der Streit endete nach Minuten, wenn nicht schon Sekunden, mit einem Mord“, teilte ein Polizist mit. 

    Ihm zufolge hatten Überwachungskameras das Verbrechen aufgenommen. Diese Aufzeichnungen seien beschlagnahmt worden und sollen als Beweismaterial für die Anklage des mutmaßlichen Mörders verwendet werden, fügte der Polizist hinzu.

    Ezekiel Hicks, der sofort nach der Tat festgenommen wurde, befindet sich in Haft. Gegen ihn wurde eine Anklage wegen Mordes erhoben.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: „Kann sehr aggressiv auftreten“: Psychisch kranker Mörder in Köln auf der Flucht<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Beweise, Polizei, Afroamerikaner, Verhaftung, Haft, Anklage, Restaurant, Rechnung, Streit, Schusswaffe, Pistole, Mord, Geld, Wohltätigkeit, Zeitung "USA Today", Florida, USA