08:18 20 April 2019
SNA Radio
    Kater (Symbolbild)

    Wo ist denn Assanges Kater?

    © Sputnik / Natalia Seliverstova
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7235

    Laut einer Mitteilung der Botschaft von Ecuador befindet sich der Kater des Wikileaks-Gründers Julian Assange bereits seit dem vergangenen Jahr nicht mehr im Botschaftsgebäude.

    Der Kater von Julian Assange, der mit dem Whistleblower in der Botschaft der Republik Ecuador in London gelebt hatte, soll sich bereits seit langem nicht mehr im Gebäudekomplex der diplomatischen Institution befinden, teilte ein Vertreter der ecuadorianischen Botschaft mit.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: „Dunkler Augenblick für Pressefreiheit”: Snowden zu Festnahme von Assange<<<

    „Er ist seit September (2018 — Anm. d. Red.) nicht mehr hier, denke ich. Anwälte von Herr Assange hatten (den Kater – Anm. d. Red.) weggebracht. Wir sind keine Tierhandlung, deshalb halten wir hier keine Tiere“, heißt es in der Mitteilung.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Nach Festnahme von Assange in London: Situation vor Ort<<<

    Der Australier hatte sich das Haustier 2016 zugelegt. Der Kater ist in den sozialen Medien beliebt und hat sogar eine eigene Twitter-Seite.

    Mitte Oktober vergangenen Jahres wurde bekannt, dass die ecuadorianische Botschaft Assange zuvor eine spezielle Verhaltensregelung auferlegt hätte. Dieser Regelung zufolge wurde der 47-Jährige dazu verpflichtet, das Haustier selbst zu füttern und es zu reinigen. Im Falle einer Verletzung dieser Regelung würden Botschaftsmitarbeiter den Kater in ein Tierheim bringen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Anklage gegen Assange: USA werfen WikiLeaks-Gründer Verschwörung mit Chelsea Manning vor<<<

    Etwa einen Monat später teilte die Herausgeberin der Webseite „Justice for Assange“, Hanna Jonasson, mit, dass der Whistleblower den Kater habe abgeben müssen. Er soll deswegen seine Anwälte gebeten haben, das Tier wegzubringen. Jonasson zufolge befindet sich der Kater gegenwärtig bei der Familie des WikiLeaks-Gründers.“

    Julian Assange wurde am Donnerstag, den 11. April 2019, von der britischen Polizei in der Botschaft Ecuadors in London festgenommen. Medienberichten zufolge hat die diplomatischen Institution Assange das Asyl entzogen. Das britische Innenministerium bestätigte am gleichen Tag, dass der Australier festgenommen worden sei.

    Die Enthüllungs-Plattform WikiLeaks bezeichnete den Entzug des Asyls durch Ecuador als Verletzung des Völkerrechts.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: „Americas bitch!”: Pamela Anderson teilt nach Assange-Festnahme gegen Großbritannien aus<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Aufenthaltsort, Soziale Netzwerke, Twitter, Enthüllung, Whistleblower, Soziale Medien, Aufenthaltsregeln, Aufenthalt, WikiLeaks, Entzug, Haustiere, Kater, Plattform, Verletzung, Kritik, Twitter-Account, Twitter-Star, Regelung, Tierheim, Völkerrecht, Botschaft, Festnahme, Asyl, britisches Innenministerium, ecuadorianische Botschaft in London, Twitter, WikiLeaks, Julian Assange, Ecuador, Australien, London, Großbritannien