08:14 20 April 2019
SNA Radio
    Kathedrale in Salisbury (Archivbild)

    Wegen oder trotz des Skripal-Falls? Zeitung erklärt Salisbury zum besten Lebensort

    © Sputnik / Alexey Filippow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6125

    Die britische Stadt Salisbury, in der sich im März 2018 der Vorfall mit der Vergiftung von Sergej und Julia Skripal ereignet hatte, ist laut einem von der britischen Zeitung „The Sunday Times“ erstellten Ranking der beste Ort zum Leben in Großbritannien im Jahr 2019 geworden.

    „Egal, womit diese wunderschöne Stadt konfrontiert wurde – beginnend mit den Kelten und endend bei den Wikingern und den jüngsten Vergiftungen mit ˏNowitschokˊ (Giftstoff A234, der im Westen unter dem russischen Namen ˏNowitschokˊ bekannt ist – Anm. d. Red.) – sie hat gesiegt. Mit ihrer Kathedrale im Herzen bleibt die Stadt göttlich attraktiv“, heißt es in dem Artikel.

    Dabei erinnern die Autoren der Bewertung daran, dass die Geschäfte in der Stadt im letzten Jahr leer gewesen seien; die Touristen hätten versucht, sich von der Stadt fernzuhalten, und die Einheimischen hätten sich unwohl gefühlt. „Jetzt ist hier wahrer Optimismus zu spüren“, schreiben die Ranking-Autoren.

    Sergej Skripals Haus in Salisbury
    © AP Photo / Frank Augstein

    Zudem seien die gegenseitige Unterstützung der Stadteinwohner, die reiche Kultur, das gut ausgebaute Verkehrsnetz und die saubere Luft sehr hoch bewertet worden.

    Nach Darstellung der britischen Behörden waren Sergej und Julia Skripal im März mit dem tödlichen Giftstoff A234, im Westen unter dem russischen Namen ˏNowitschokˊ bekannt, vergiftet worden. Ihre schnelle Genesung hatten Experten schon damals für überraschend gehalten.

    Die britische Regierung macht Russland für das mutmaßliche Attentat verantwortlich. Moskau weist diesen Vorwurf zurück und fordert eine unabhängige Aufklärung.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Sergej Skripals Nichte erzählt über „Jahr der Quälerei“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Skripal-Fall, Ranking, Salisbury, Großbritannien