09:23 16 Juni 2019
SNA Radio
    Menschen vor der Kathedralkirche Notre-Dame nach dem Großbrand

    „Trauriger Vorfall“, „Unheil vom Himmel“ und Fassungslosigkeit – Promis zu Notre-Dame

    © Sputnik / Dominique Boutin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Der verheerende Brand in Notre-Dame – Ursachen, Geschehen, Folgen (20)
    8214

    Prominente und Politiker haben viele Worte angesichts des Unglücks im Herzen von Paris gefunden. Manche Promis trauern, andere können es nicht fassen, wieder andere sehen darin ein Unheil vom Himmel. Politiker bekundeten ihre Solidarität, gaben Rat und boten Hilfe an.

    Die französische Schauspielerikone mit russischer Staatsbürgerschaft, Gérard Depardieu, sagte im Gespräch mit der italienischen Tageszeitung „La Repubblica“: „Mir fehlen die Worte, diese Wunde an der Kathedrale von Notre-Dame ist entsetzlich, aber es ist ein Unheil, das vom Himmel hereinbricht und unsere Gesellschaft trifft, die immer instabiler wird und kein Fundament hat.“ Nachdem er die Bilder des Brandes gesehen habe, will der gebürtige Franzose möglichst bald nach Paris zurückkehren.

    „Es ist eine schreckliche Wunde für die ganze Stadt“, so Depardieu zum unglücklichen Ereignis.

    Der weltberühmte Fußballspieler Neymar Júnior postete ein Bild vom Glöckner von Notre-Dame, das er mit den Worten begleitete: „Ich bete für Frankreich.“

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    😢😭🇫🇷 pray for France 🙏🏽

    Публикация от 3n310ta 🇧🇷 👻 neymarjr (@neymarjr) 15 Апр 2019 в 2:21 PDT

    Zu Wort meldete sich auch der deutsche Komiker Mario Barth:

    ​Die Schauspielerin Diane Kruger schrieb auf Französisch „Quelle tristesse”, zu Deutsch etwa: „Welch ein trauriges Ereignis“

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Quelle tristesse 😞

    Публикация от Diane Kruger (@dianekruger) 15 Апр 2019 в 11:54 PDT

    Maisie Williams, bekannt aus der Serie „Game of Thrones“, unterbrach ihre Geburtstagsparty für einen Tweet, in dem sie ihren Schmerz über den Brand beschreibt:

    ​Idris Elba, Schauspieler und DJ, konnte das Ereignis einfach nicht fassen:

    ​Auch die Schauspielerin Mira Sorvino fand es schrecklich, dass ihre „liebste Kathedrale auf der ganzen Welt“ brennt:

    ​Auch etliche Politiker äußerten sich zur Notre-Dame, wobei ein Tweet von Trump alles in den Schatten stellte, in dem er Wasserflugzeuge empfahl, um den Brand schnell zu beseitigen:

    ​Der französische Präsident Emmanuel Macron hat sich während des Brands mehrmals geäußert und ist sich nach dem Brand sicher: „Wir werden diese Kathedrale zusammen wieder aufbauen. Sie ist ein Teil unseres französischen Schicksals.“ Er werde alles in seiner Macht Stehende tun, um sowohl durch Unterstützung aus dem Land selbst sowie aus dem Ausland den Wiederaufbau voranzutreiben:

    ​Der russische Präsident Wladimir Putin drückte sein Mitgefühl mit den Worten aus: „Die Notre-Dame-Kathedrale ist ein historisches Symbol Frankreichs, ein unschätzbarer Schatz der europäischen und Weltkultur, eines der wichtigsten christlichen Heiligtümer“, sagte der Präsident weiter. Er schlug vor, die besten russischen Fachleute mit einer reichen Restaurierungserfahrung nach Frankreich zu schicken.

    Stellvertretend für die Kanzlerin Angela Merkel schrieb Regierungssprecher Steffen Seibert:

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Der verheerende Brand in Notre-Dame – Ursachen, Geschehen, Folgen (20)
    Tags:
    Notre Dame, Reaktion, Instagram, Brand, Twitter, Neymar, Gérard Depardieu, Donald Trump, Emmanuel Macron, Wladimir Putin