22:34 14 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    392
    Abonnieren

    Ein Passagierjet vom Typ Boeing 737 der russischen Fluggesellschaft UTair hat im Moskauer Flughafen Vnukovo Feuer gefangen. Wie der TV Sender 5. Kanal am Mittwoch Mitteilte, brach in einem Triebwerk der Maschine kurz vor dem Start ein Brand aus.

    Passagiere, die die Flammen bemerkten, setzten die Besatzung in Kenntnis. Der Kapitän beschloss, den Start abzubrechen. Niemand kam zu Schaden. Die Boeing sollte von Moskau nach Machatschkala, Hauptstadt der Teilrepublik Dagestan, abfliegen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nach Flugzeugabstürzen: Boeing räumt weiteres Software-Problem ein<<<

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Tags:
    Triebwerk, Brand, Flughafen Wnukowo, Moskau