04:27 27 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3129811
    Abonnieren

    Russische Schiffe beobachten derzeit das Vorgehen der am Donnerstag in die Ostsee eingelaufenen Nato-Marinegruppe, der Schiffe der USA, Polens, der Türkei und Spaniens angehören. Dies gab das Nationale Zentrum für Verteidigungsverwaltung bekannt.

    „Am 18. April ist die Nato-Marinegruppe, der der Zerstörer der United States Navy ,USS Gravelyʻ, sowie die Fregatten Polens ,Pulaskiʻ, der Türkei ,Gökovaʻ und Spaniens ,Juan de Borbónʻ angehören, in der Ostsee eingetroffen“, heißt es in der Mitteilung.

    Um operativ auf mögliche Notfälle in der Ostsee reagieren zu können, wird mit Kräften und Mitteln der russischen Baltischen Flotte ein Maßnahmenkomplex umgesetzt. Damit soll das Vorgehen der Nato-Schiffe kontrolliert werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nato verspricht Ausweitung ihrer Aktivitäten im Schwarzen Meer<<<

    In zugewiesenen Gebieten werden nun die Schiffsabwehrsysteme ‚Bal‘ und ‚Bastion‘ sowie die Flugzeuge der Marineflieger im Einsatz sein.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus
    Tags:
    Baltische Flotte, NATO, Polen, Türkei, Spanien, USA, Russland, Ostsee