Widgets Magazine
00:14 19 August 2019
SNA Radio
    Brandenburger Tor (Archivbild)

    DWD-Warnung: Ostereiersuche bei Sonnen- und Waldbrandgefahr in Deutschland

    © AFP 2019 / MAURIZIO GAMBARINI / DPA
    Panorama
    Zum Kurzlink
    219

    Das Osterwetter wird laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) in diesem Jahr mit viel Sonne und hohen Temperaturen verwöhnen. Da könnte bei der Ostereiersuche sogar Sonnenbrandgefahr drohen, wie die Behörde am Donnerstag warnte.

    Demnach erreicht der Sonnenstand Mitte April schon eine Höhe wie etwa Ende August. Mit jedem Tag wird der Sonnenstand nach Angaben der Meteorologen nun höher und die Einstrahlung damit intensiver. Dadurch entstehe die Sonnenbrandgefahr, denn nach den Wintermonaten ist unsere Haut sonnenentwöhnt und blass.

    >>>Mehr zum Thema: Hurra, der Frühling ist da! Bärin groovt voll zu Diskomusik ab – VIDEO<<<

    Die Temperaturen am kommenden Freitag und an den Folgetagen muten jedenfalls zumindest im Südwesten und Westen des Landes schon teilweise sommerlich an. Bis zu 25 Grad können dort örtlich erreicht werden, hieß es.

    Entlang der See und im Bergland liegen die Höchstwerte dagegen nur bei 13 bis 17 Grad, die Nächte sind insgesamt noch recht kühl.

    >>>Mehr zum Thema: Forscher finden Ursache für größte Katastrophe in der Geschichte der Erde<<<

    Sonnenschein und wolkenloser Himmel haben aber auch Nachteile: Vor allem im Osten Deutschlands, der im vergangenen Jahr schwer unter anhaltender Trockenheit und Dürre litt, ist die Waldbrandgefahr zum Teil wieder sehr hoch, so die Deutsche Presse-Agentur (DPA) unter Verweis auf Meteorologen. Die deutlich zunehmende Trockenheit dürfte zudem den Landwirten Sorge bereiten, hieß es.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren