05:21 15 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8133
    Abonnieren

    Fünf britische Kampfhubschrauber AH-64 Apache sind am Samstag auf dem Luftwaffenstützpunkt Ämari bei Tallinn gelandet. Sie sollen an den jährlichen Übungen „Spring Storm” in Estland teilnehmen, wie der Pressedienst des estnischen Militärs mitteilte.

    „Die in Estland eingetroffene Einheit ist Teil des 663. Geschwaders des British Army Air Corps (…). Die Piloten der Apache-Hubschrauber werden mit den Crews  der in Estland stationierten Wildcat-Hubschrauber sowie mit den estnischen Militärs  und anderen Alliierten zusammenarbeiten. Sie werden auch an dem Manöver ‚Spring Storm‘ teilnehmen”, hieß es.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nato im Baltikum: Unheil für die öffentliche Ordnung<<<

    Großbritannien hatte zuvor vier Mehrzweckhubschrauber vom Typ AW159 Wildcat nach Estland entsandt. Dort sollen sie bis Ende Mai stationiert bleiben.

    Laut Major Dave Lambert, Chef des 663. Geschwaders, bieten die Übungen eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Kooperationsfähigkeit der britischen Luftwaffe zu testen.

    Das diesjährige Manöver „Spring Storm” findet vom 29. April bis 17. Mai im Nordosten Estlands statt. Rund 10.000 Militärs werden daran teilnehmen, darunter britische und belgische Kontingente aus dem in Estland stationierten internationalen Bataillon der Nato sowie Soldaten der estnischen Streitkräfte.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nato bereitet sich auf Minenabwehrmanöver in östlicher Ostsee vor<<<

     

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    „Wer glaubt denn, dass die Bundesrepublik wirklich verteidigt wurde?“ - Gysi in Wehrpflicht-Debatte
    Tags:
    Übungen, Hubschrauber, AH-64 Apache, Estland, Großbritannien