SNA Radio
    Papst Franziskus

    Papst Franziskus feiert Ostermesse mit Zehntausenden Gläubigen

    © REUTERS / YARA NARDI
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13419

    Papst Franziskus hat mit Zehntausenden Gläubigen die Ostermesse auf dem Petersplatz gefeiert. Überschattet wurden die Feierlichkeiten von einer verheerenden Anschlagsserie in Sri Lanka, bei der am Ostersonntag auch katholische Kirchen angegriffen wurden.

    Papst Franziskus hat am Ostersonntag der Opfer der „schweren Attentate” in Sri Lanka gedacht. Er habe die Nachricht über die Anschlagsserie „mit Trauer und Schmerz” vernommen, sagte der Pontifex vor Zehntausenden Gläubigen auf dem Petersplatz.

    >>>Mehr zum Thema: Nach Anschlagsserie in Kirchen und Hotels: Weitere Detonationen erschüttern Sri Lanka<<<

    „Ich möchte der christlichen Gemeinschaft, die getroffen wurde, als sie im Gebet versammelt war, und allen Opfern von so grausamer Gewalt meine innige Nähe ausdrücken”, zitiert die Deutsche Presse-Agentur (DPA) das Oberhaupt der katholischen Kirche.

    Papst Franziskus sprach von einem „dramatischen Ereignis”. Ostern ist das wichtigste Fest für Christen und eigentlich Anlass zur Freude. Bereits bei der Ostermesse am Morgen war der Pontifex aber mit sehr ernster Miene zu sehen.

    Innerhalb einer halben Stunde hatten sich mehrere Explosionen unter anderem in zwei katholischen Kirchen in Sri Lanka ereignet. In den Kirchen fanden gerade Ostergottesdienste statt. Dort gab es die meisten Opfer. Allein in einem Gotteshaus starben nach offiziellen Angaben mehr als 100 Menschen. Insgesamt gab es mindestens 185 Tote.

    Im Anschluss an die Messe sollte das Oberhaupt der katholischen Kirche von der Loggia des Petersdoms aus den apostolischen Segen „Urbi et Orbi” spenden.

    >>>Mehr zum Thema: Nach mutmaßlichen Anschlägen in Sri Lanka – Situation vor Ort<<<

    An Ostern feiern die Christen die Auferstehung von Jesus Christus. Es ist ihr wichtigstes Fest. Der Segen „Urbi et Orbi” gehört zu den bekanntesten Riten der römisch-katholischen Kirche. Die lateinische Formel bedeutet „Der Stadt und dem Erdkreis” und wird nur Weihnachten, Ostern und nach einer Papstwahl verkündet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Messe, Ostern, Papst Franziskus