14:30 10 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 035
    Abonnieren

    Auf den Philippinen ist es erneut zu einem heftigen Erdbeben gekommen, wie die US-Erdbebenwarte mitteilte.

    Das Beben der Stärke 6,6 erschütterte demnach den Süden der Philippinen. Berichte über Schäden oder Opfer gab es zunächst nicht.

    Auf den Philippinen hatte sich am Ostermontag ein Erdbeben der Stärke 6,3 ereignet. Insegesamt 15 Menschen kamen laut dpa ums Leben. Weitere 24 Menschen wurden nach offiziellen Angaben vom Dienstag noch vermisst. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Präsidentenwahl in Weißrussland: Lukaschenkos Rivalin Tichanowskaja erklärt den Sieg für sich
    Ka-52M: Modernisierter „Alligator“ hebt in Russland zum Jungfernflug ab
    „So wird der Zusammenbruch der USA ablaufen“: US-russischer Autor exklusiv
    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Tags:
    USGS, Erdbeben, Philippinen