SNA Radio
    Frühstück (Symbolbild)

    Forscher warnen: Verzicht auf Frühstück kann gefährlich sein

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    141347

    Das Auslassen von Frühstück ist laut Kardiologen mit einem erhöhten Risiko für die Gesundheit verbunden. Eine entsprechende Studie hat das Fachmagazin von American College of Cardiology veröffentlicht.

    Fachleute haben Umfragen von National Health and Nutrition Examination Survey analysiert, an denen sich über 6500 Amerikaner im Alter von 40 bis 75 Jahren beteiligten. Die Angaben umfassten die Zeitperiode von 1988 bis 1994.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gefährden Eier das Herz aller Menschen gleichermaßen? – Forscher erläutern<<<

    Die Wissenschaftler stellten dabei fest, dass bei Menschen, die im Laufe einer längeren Zeit das Frühstück absichtlich auslassen, das Risiko für die Entwicklung von Fettleibigkeit, erhöhtem Cholesteringehalt, hohem Blutdruck, Diabetes Typ 2 und metabolischem Syndrom zunehme. All diese Faktoren bewirken ihrerseits die Entwicklung von Herz- und Kreislauferkrankungen und können die Ursache für einen vorzeitigen Tod werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Lieblingsgetränk Kaffee: Schädlich oder gesund?<<<

    Die Forscher betonen aber, dass sie bei ihrer Studie die Tatsache des Konsums von Nahrungsmitteln berücksichtigt, aber die Zusammensetzung des Frühstücks nicht in Betracht gezogen hätten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren