08:21 15 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    34110
    Abonnieren

    In der russischen Stadt St. Petersburg ist es am Sonntag zu einer Explosion gekommen. Nach ersten Erkenntnissen ist eine Mine aus dem Zweiten Weltkrieg im Südosten der Stadt explodiert.

    Der Mann soll Altmetall gesammelt haben und dabei auf den Sprengkörper gestoßen sein, wie die Polizei von St. Petersburg gegenüber Sputnik mitteilte.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nach Explosionen in Sri Lanka: Mehrere Verdächtige festgenommen – Medien<<<

    Wie das St. Petersburger Nachrichtenportal spbdnevnik.ru berichtet, wurde dem jungen Mann durch die Detonation eine Hand abgerissen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

    Die Polizei ermittelt derzeit zu dem Vorfall.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Grubenunglück in Ostukraine – fünf Tote, 12 Kumpel unter der Erden<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Ein völkerrechtlicher Blick auf das Weltkulturerbe Hagia Sophia
    „Wer glaubt denn, dass die Bundesrepublik wirklich verteidigt wurde?“ - Gysi in Wehrpflicht-Debatte
    Tags:
    Explosion, Verletzter, Russland, Zweiter Weltkrieg, Mine, St. Petersburg