Widgets Magazine
11:28 20 August 2019
SNA Radio
    US-Militärgefängnis Guantanamo

    Nach monatelangen Ermittlungen: Kommandeur von Guantanamo entlassen

    © AP Photo / Ben Fox, File
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10554

    Der Admiral der US-Navy, Craig S. Faller, hat den Kommandeur des amerikanischen Gefangenenlagers Guantanamo, Konteradmiral John Ring, entlassen. Dies berichten internationale Medien.

    Grund sei „Vertrauensverlust in seine Kommandeursfähigkeit“, zitiert die Zeitung „The New York Times“ ein Statement vom SOUTHCOM (United States Southern Command - dt.: Südliches Kommando der Vereinigten Staaten).

    Die Verantwortung übernimmt demnach der Stellvertreter Rings, Brigadegeneral John Hussey. 

    Laut Amanda Azubuike, der Sprecherin des SOUTHCOM, welchem das Gefängnis untersteht, war die Entlassung von Ring das Ergebnis einer monatelangen Ermittlung, die im März eingeleitet worden war. Weitere Details wurden allerdings nicht bekannt gegeben.

    Das Gefangenenlager Guantanamo des gleichnamigen Marinestützpunkts auf Kuba nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 unter dem republikanischen US-Präsidenten George W. Bush errichtet worden, um mutmaßliche Terroristen ohne Justizverfahren festzuhalten. Sein Nachfolger Barack Obama hatte das Lager schließen wollen, war aber am Kongress gescheitert. Waren seit 2002 insgesamt 779 Gefangene dort inhaftiert, betrug deren Zahl am 6. Januar 2017 nur noch 55.

    US-Präsident Donald Trump verfügte im Januar vergangenen Jahres, dass das Lager weiter existieren soll. Im vergangenen Herbst befanden sich dort angeblich 40 Insassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    US-Navy, Entlassung, Ermittlung, Kommandeure, Guantanamo, USA