23:43 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4134
    Abonnieren

    Lange Zeit wurde geglaubt, dass der Chef der Terrororganisation „Islamischer Staat“, Abu Bakr al-Baghdadi, vermutlich bei einem Luftangriff getötet worden ist. Doch nun ist ein Video veröffentlicht worden, das angeblich den IS*-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi zeigt. Laut der Amsterdamer Zeitung „De Telegraaf“ ist die Botschaft darin klar.

    Wie die Amsterdamer Zeitung „De Telegraaf“ am Mittwoch zur Videobotschaft von IS-Chef schreibt, wolle Al-Baghdadi mit seinem ersten Video seit fünf Jahren zunächst seinen Anhängern klarmachen, dass „er immer noch die Zügel in der Hand“ halte.

    Der Fall seines Kalifats solle lediglich als ein zeitweiliger Rückschlag angesehen werden.

    >>>Mehr zum Thema: Erstmals nach fünf Jahren: Video zeigt angeblich IS-Chef Baghdadi<<<

    Der Dschihad müsse aber fortgesetzt werden, so die zentrale Botschaft laut dem Blatt.

    „Die Terrormiliz ist vor allem in Afrika auf dem Vormarsch, während sie auch in Ländern wie Afghanistan und den Philippinen stark ist. Al-Baghdadi kann zudem im Irak und in Syrien noch jederzeit auf Tausende von Kämpfern zählen, die sich verborgen halten und nur auf eine Auferstehung warten“, schreibt die Zeitung weiter.

    Zuvor hatte die der Terrormiliz IS nahestehende Al-Furkan-Mediengruppe eine Videobotschaft veröffentlicht, in der ein als Al-Baghdadi bezeichneter Mann Rache für die getöteten und inhaftierten IS-Kämpfer verspricht.

    Die Terrorangriffe von Sri Lanka über Ostern habe er als Rache für die Zerstörung des von den Extremisten ausgerufenen Kalifats bezeichnet.

    IS* - Terrororganisation, in Russland verboten

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Sri Lanka: Islamischer Staat reklamiert Anschläge für sich<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Putin ordnet Start groß angelegter Corona-Impfung ab nächste Woche an
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Lukaschenko: Nato will westbelarussische Ländereien erobern
    Tags:
    Terrororganisationen, Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, Sri Lanka, Irak, Syrien