20:13 08 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1147
    Abonnieren

    Die Ex-Gewinnerin des Schönheitswettbewerbes „Miss Uruguay“ 2006, Fatimih Dávila, ist am Donnerstag in einem Hotel der mexikanischen Hauptstadt tot aufgefunden worden. Darüber schreibt das Portal „Universal“ am Freitag.

    Vorläufigen Angaben zufolge wurde der Leichnam der 31jährigen Frau im Baderaum ihres Hotelzimmers entdeckt. Die Todesursache werde zurzeit geklärt.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Dreams come true 🙏💫 #blessed #memories #missuniverse #dreamscometrue #thanksgod #keepgoing #uruguay

    Публикация от Fatimih Davila (@fatimihdavila)

    Die mexikanische Staatsanwaltschaft bestätigte indes nur den Tod der Frau. Weder ihre Staatsbürgerschaft noch ihr Familienname werden präzisiert.

    Das Portal zieht aber einen angeblichen Selbstmord in Betracht. Wie es weiter heißt, sei Fatimih Dávila wegen Jobs nach Mexiko gekommen. In dem Fall werde zurzeit ermittelt. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    12 Schuss als Warnung – dann stürzt der Navy-Aufklärer bei Lettland in die Ostsee
    BILD hetzt mal wieder – Heute: „Kreml-Propagandisten schüren Corona-Aufruhr”
    Weltärztevorstand Montgomery rechnet mit „kontrollierter Durchseuchung“ bei Corona ab – Exklusiv
    Italienische „La Stampa” fordert Entschuldigung vom russischen Verteidigungsministerium
    Tags:
    Tod, Uruguay, Schönheitswettbewerb, Zeitung Universal, Mexiko