15:54 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1031
    Abonnieren

    In Magdeburg ist laut der Deutschen Presse-Agentur ein fünf Jahre alter Junge in einen Feuerlöschteich gefallen. Rettungskräfte zogen ihn aus dem Wasser und brachten ihn in eine Klinik, wo er wenig später starb.

    Der Vorfall soll sich am Sonntagmittag auf dem Gelände eines Autohauses im Süden der Stadt ereignet haben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Seit Sonntag vermisst: Polizei fahndet nach zwei Kindern aus Ratingen<<<

    Die Ermittler gehen derzeit von einem Unglücksfall aus. Gerichtsmediziner sollen die genaue Todesursache feststellen.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge hielt sich der Junge mit seiner Familie auf dem Gelände auf. Als der Vater das Verschwinden des Kindes bemerkte, alarmierte er umgehend die Rettungskräfte.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Weil Zeugen schweigen: Prügeltod von Niklas – Ermittlungen ohne Ergebnis eingestellt<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    Trump: Chamenei sollte seine Worte sehr vorsichtig wählen
    Tags:
    Sturz, Unglück, Junge, Magdeburg, Deutschland