Widgets Magazine
22:56 15 Juli 2019
SNA Radio
    Passagiertjet in Flammen auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo

    Moskau: Erste Aufnahmen nach verheerendem Brand in Passagierflugzeug

    © Foto : Russlands Ermittlungsausschuss
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12390

    Ein Passagierflugzeug hat am Sonntag auf dem Weg von Moskau zu der nordrussischen Stadt Murmansk Feuer gefangen. Die Maschine musste umdrehen und auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo notlanden.

    Nach Angaben des russischen Ermittlungskomitees kamen 41 Menschen bei dem verheerenden Flugzeug-Brand ums Leben.

    >>>Mehr zum Thema: Flugzeug in Moskau ausgebrannt: Offenbar 41 Tote<<<

    ​Die Maschine des Typs Suchoi Superjet-100 der Fluggesellschaft Aeroflot war am Sonntag 28 Minuten nach dem Start in Richtung Murmansk umgekehrt und im Flughafen Scheremetjewo im Norden der russischen Hauptstadt notgelandet.

    ​Nach ersten Erkenntnissen wurde der Brand durch einen Defekt der Elektronik an Bord der Maschine verursacht. Manche Quellen sprechen von einem Blitzschlag als Brandursache. Die genaue Ursache ist nach wie vor unklar.

    Die Maschine soll Medienberichten zufolge bei der Notlandung dreimal hart auf die Landebahn aufgeschlagen sein. Dabei hätten die Triebwerke Feuer gefangen.

    ​Auf den Bildern, die in den sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden, sieht man eine dicke schwarze Rauchwolke; Flammen loderten aus dem Flugzeug.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren