10:50 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5280
    Abonnieren

    Eine Pariser Polizeidienststelle im 19. Stadtbezirk muss wegen einer „Invasion“ von Flöhen für zwei Tage geschlossen werden. Eine Komplett-Reinigung des Gebäudes wurde in Auftrag gegeben, meldet die Deutsche Presse-Agentur am Montag.

    Der französischen Zeitung „Le Parisien“ zufolge wurde eine Spezialfirma beauftragt, die Räume des Kommissariats zu reinigen. Die Beamten der Dienststelle müssen deshalb ausziehen. Die Polizei bestätigte dies, machte aber zur Dauer der Schließung keine Angaben.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Pest-Quarantäne verhängt: 17 russische Touristen dürfen Mongolei nicht verlassen<<<

    Die französische Polizeigewerkschaft „Alliance Police Nationale“ war aufgrund der „Floh-Invasion“ alarmiert und hatte in diesem Zusammenhang bereits auf nicht hinnehmbare Arbeitsbedingungen hingewiesen.

    Polizisten hätten Ärzte wegen Flohbissen aufgesucht. Nach Angaben der „Le Parisien“ soll die besagte Polizeidienststelle bereits mehrmals gereinigt worden sein.

    Offensichtlich hatten diese Reinigungen aber nicht die erhoffte Wirkung gezeigt. Die nun laufende Säuberung soll am Dienstag abgeschlossen werden.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Frankreich verbietet Titandioxid in Lebensmitteln ab 2020<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Augenzeuge filmt Inferno in China: Hochspannungsleitung steht nach Blitzschlag in Flammen – Video
    Merkel erschüttert über Explosion in Beirut – schnelle Hilfe geplant
    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Tags:
    Reinigung, Wirkung, Arbeitsbedingungen, Gebäude, Arzt, Flöhe, Kritik, Schließung, Polizei, Polizei, Le Parisien, Paris, Frankreich