Widgets Magazine
10:23 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Militär-Übung in Lettland (Archivbild)

    Albanische Offizierin stirbt bei Minenexplosion in Lettland

    © REUTERS / Ints Kalnins
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2310627
    Abonnieren

    Eine albanische Offizierin ist bei einer Minenexplosion auf dem Militärstützpunkt Adazi in Lettland am Montag umgekommen. Zwei weitere Soldaten aus dem Balkanstaat erlitten zum Teil schwere Verletzungen, meldet die Deutsche Presse-Agentur.

    Laut Angaben des lettischen und des albanischen Militärs haben die drei Armeeangehörigen an der Beseitigung und Entschärfung von Sprengkörpern aus dem Zweiten Weltkrieg teilgenommen.

    >>>Andere Spuntik-Artikel: Kieler Innenminister will Kriegsmüll aus Nord- und Ostsee fischen<<<

    Wie der lettische Armeechef Leonids Kalnins berichtete, soll sich das Unglück am Montagvormittag ereignet haben. Die genaue Ursache sei noch unbekannt.

    Lettlands Außenminister Edgars Rinkevics sprach der Familie der Getöteten sein Beileid aus und wünschte den beiden Verletzten eine schnelle Genesung.

    >>>Andere Spuntik-Artikel: 250-kg-Bombe löst 30-m-Fontäne in Frankfurter Innenstadt aus - VIDEO<<<

    „Lettland ist unserem Verbündeten Albanien sehr dankbar für seinen Beitrag zur Nato-Mission. Dies ist ein sehr trauriger Moment für uns alle“, teilte er via Twitter mit.

    Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg stellen auch knapp 74 Jahre nach dem Ende dieser Menschheitskatastrophe ein ernstzunehmendes Problem dar.

    Was europaweit auf ehemaligen Kriegsschauplätzen an nicht explodierten Granaten, Minen und Bomben noch unter der Erde liegt, lässt sich dabei kaum feststellen.

    Deshalb wird die Beseitigung dieser Weltkriegs-Altlasten auch weiterhin eine wichtige Aufgabe für viele europäische Länder darstellen.

    >>>Andere Spuntik-Artikel: St. Petersburg: Mine aus Zweitem Weltkrieg explodiert – ein Verletzter<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Europa, NATO, Bomben, Minen, Granaten, Außenminister, Edgar Rinkevics, Militärstützpunkt, Blindgänger, Munition, Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, Verletzte, Schwerverletzte, Unglück, Soldaten, Offiziere, Lettland, Albanien