17:33 08 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 026
    Abonnieren

    Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in der Großstadt Ōtsu in Westjapan sind zwei Kinder getötet worden. 15 Menschen, darunter 13 Kinder und zwei Kindergärtner, wurden verletzt. Das teilte die Agentur Kyodo mit.

    Demnach raste ein Auto in eine Gruppe mit vielen Kindern im Alter von zwei bis drei Jahren, als diese einen Spaziergang machten.

    ​Vorläufigen Angaben zufolge war das Auto zuerst mit anderen PKW zusammengestoßen und rammte dann die Kindergruppe. Wie es weiter heißt, befinden sich vier Menschen in kritischem Zustand.

    ​Das ist bereits der zweite derartige Vorfall in den vergangenen Wochen in Japan. Am 19. April war ein 87-jähriger Fahrer in Tokio in eine Menschenmenge gerast. Dabei kamen eine Frau und ihre dreijährige Tochter ums Leben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    Todesfälle durch neuartigen Virus in China gemeldet – Medien
    Seit Jahren nicht auf See: Von diesem Schiff stammt in Beirut detoniertes Ammoniumnitrat – Medien
    Tags:
    Agentur Kyodo, Verletzte, Tote, Verkehrsunfall, Kinder, Japan