23:12 17 November 2019
SNA Radio
    Schafe (Symbolbild)

    Prostest gegen Klassenschließung: 15 Schafe in Schule eingeschrieben

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2371
    Abonnieren

    Der Protest gegen eine drohende Klassenschließung trägt in einer Gemeinde in Frankreich ungewöhnliche Früchte: 15 Schafe sind als Schüler in einer Grundschule eingeschrieben worden.

    Weil die die Schülerzahl einer Grundschule in der französischen Gemeinde Crêts en Belledonne im Département Isère von 266 auf 261 gefallen war, drohte einer der elf Klassen im nächsten Schuljahr die Streichung. Daraufhin brachte ein Züchter aus der Gegend etwa 50 Schafe, deren Geburtsurkunden sowie einen Hund in die Schule, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet. 15 Tiere wurden dann im Beisein von Schülern, Eltern und Lehrern symbolisch eingeschrieben.

    „Wir haben hier Schüler mit Problemen, aber die nationalen Bildungsbeauftragten kümmern sich nicht um örtliche Gegebenheiten, ihnen geht es nur um Zahlen.“, sagte Gaëlle Laval vom Verband der Elternräte FCPE, laut dpa. Mit der Aktion wolle man auf humorvolle Weise Menschen mobilisieren. Die 3300-Einwohner-Gemeinde habe in den vergangenen Jahren in die Schule investiert, jetzt sei das Erreichte bedroht.

    Der Bürgermeister von Crêts en Belledonne, Jean-Louis Maret, befürwortet die Aktion. Sie sei „spielerisch, aber nicht aggressiv“ gewesen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Diebstahl in der Schweiz: 40 Schafe geklaut<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Crêts en Belledonne, Grundschule, Schülermangel, Protest, Schafe, Frankreich