Widgets Magazine
13:55 12 November 2019
SNA Radio
    Michael Schumacher (Archivbild)

    „Geschmacklos“ – Video schockiert Fans von Michael Schumacher

    © AFP 2019 / YASUYOSHI CHIBA
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8379
    Abonnieren

    Große Aufregung um die Fluggesellschaft Condor: Es geht um ein Sicherheitsvideo, einen Doppelgänger von Rekordweltmeister Michael Schumacher und um ein Verbot, an das sich die Airline offensichtlich immer noch nicht hält. „Schumi“-Fans sind entsetzt und sprechen von einer „geschmacklosen“ Aktion.

    Die deutsche Fluggesellschaft Condor zieht derzeit die Wut zahlreicher Fans von Formel-1-Legende Michael Schumacher auf sich. Dabei geht es um ein Sicherheitsvideo, dass seit 2011 bei einigen Flügen der Airline gezeigt wird. Dort werden die Passagiere über das Prozedere während des Fluges und während eines Notfalls informiert. Doppelgänger berühmter Persönlichkeiten spielen in dem Clip die Passagiere, so auch ein Double von Michael Schumacher. Zu sehen ist Frank Saasen, der seit Mitte der 1990er Jahre als Doppelgänger von Michael Schumacher in Erscheinung trat.

    Das Video wurde im Jahr 2011 zum ersten Mal auf Flügen ausgestrahlt. Doch nach dem schweren Skiunfall Schumachers am 29. Dezember 2013 änderte sich alles. Der beliebte Rennsportler zog sich dabei ein Schädel-Hirn-Trauma zu, durchlebte zahlreiche Therapien und ist bis heute nicht in die Öffentlichkeit zurückgekehrt. 2014 soll Schumacher zu seiner Familie zurückgekehrt sein, die aktuell in der Schweiz lebt.

    Anscheinend unbeeindruckt…

    Seitdem gibt es ein Verbot für die Ausstrahlung aller Werbefilme, in denen der Formel-1-Weltmeister mitwirkte. Das Management Schumachers setzte dieses Verbot durch, auch Doppelgänger Frank Saasen verzichtete seit dem Unfall auf weitere Auftritte in der Rolle des Ex-Rennprofis. Die Fluggesellschaft Condor zeigt sich aber anscheinend unbeeindruckt. Laut Medienberichten soll das Sicherheitsvideo zwar in naher Zukunft von einem neuen Servicefilm abgelöst werden, aus organisatorischen Gründen habe sich dies aber verzögert, so ein Sprecher gegenüber dem „Express“.

    Nicht zu fassen…

    Fans und Fanclubs zeigen sich verärgert. Auch in sozialen Medien wird die Aktion „geschmacklos“ und „pietätlos“ genannt. Auch Doppelgänger Frank Saasen kann es nicht fassen, dass das Video noch gezeigt wird – über fünf Jahre nach dem Unfall des Formel-1-Idols. Laut „derwesten.de“ sagte Saasen:

    „Ich trete nicht mehr als ‚Schumi‘ auf. Aus Respekt vor Michael habe ich meinen Overall an den Nagel gehängt. Es wäre gefühllos, noch im Renn-Outfit aufzutreten und als Entertainer unterwegs zu sein.“

    Über den Gesundheitszustand Schumachers ist auch bisher wenig bekannt. Laut Medienberichten soll der gebürtige Kerpener möglicherweise bald auf die Ferieninsel Mallorca umziehen. Die gute Luft dort soll den Heilungsprozess beschleunigen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Mick Schumacher in Formel 2 in Baku vorzeitig ausgeschieden<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Aufregung, Ärger, Fans, Verbot, Werbespot, Video, Condor, Michael Schumacher