Widgets Magazine
02:26 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Biman Bangladesh Airlines (Archivbild)

    Passagierjet der Biman Bangladesh Airlines in Myanmar bei Landung auf Flugfeld gestürzt

    CC BY-SA 2.0 / Faisal Akram / Biman Bangladesh Airlines Airbus A310-324 S2-ADK Landing at Sunrise
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4353
    Abonnieren

    Laut der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua ist in Myanmar ein Passagierflugzeug der Biman Bangladesh Airlines bei seiner Landung am internationalen Flughafen Yangon hart auf die Landebahn gestürzt und in mehrere Teile zerbrochen.

    Wie ernst der Unfall ist, war zunächst unklar.

    Erst berichteten Medien über einen Komplettabsturz des Passagierjets.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Computerbediener statt Piloten: Zusammenhang zwischen Boeing-737-Abstürzen und Crash in Moskau?<<<

    Dann hieß es, dass es sich hierbei eher um eine missglückte Landung gehandelt hatte, bei dem das Flugzeug hart zu Boden ging und dann über die Startbahn rutschte.

    Das Flugzeug soll in drei Teile zerbrochen sein. 

    Der Unfall führte zu einer Komplettschließung des Flughafens.

    Laut der Zeitung ​​Daily Star waren 33 Menschen an Bord. Nach ersten Einschätzungen war das schlechte Wetter die Ursache für die missglückte Landung.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Neue Details zu Flugzeug-Brand in Moskau: Maschine ging erst nach Landung in Flammen auf<<<

    Laut den Behörden des Landes sind 30 Menschen bei diesem Vorfall verletzt worden, 19 seien in ein Krankenhaus gebracht worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Bangladesch, Absturz, Myanmar, Passagierjet